Aktuelles

…aus dem Arbeitskreis

Jubiläumstreffen 15 Jahre DGL-AK Quellen und Grundwasser (27. - 30. Juli 2017 in Landau)

Vor genau 15 Jahren, am 22. März 2002, wurde der Arbeitskreis Lebensraum Grundwasser (heute Quellen und Grundwasser) in Landau von 35 Teilnehmern gegründet. Offizieller Vertreter der DGL und Sitzungsleiter war der damalige Präsident, Herr Prof. Dr. Günther Friedrich.

Vorangegangen war ein Workshop zum Thema "Lebensraum Grundwasser" mit Bio-Weinprobe am Vorabend, und am darauffolgenden Tag schloss sich eine Exkursion in den Pfälzerwald an.

Dieses Programm soll vom 27. - 30. Juli 2017 in Landau wiederholt werden
Donnerstag, 27.07.Anreise und gemütliches Beisammensein
Freitag, 28.07.AK-Treffen und Fachvorträge, abends Weinprobe (ist schon gebucht!)
Samstag, 29.07.Exkursion
Sonntag, 30.07.Aufbruch, auf Wunsch noch eine halbtägige Exkursion

Die Teilnahme ist kostenlos, Unterkunft, Verpflegung und ggf. die Weinprobe müssen selbst getragen werden.

Anmeldung bitte möglichst rasch bei:
PD Dr. Hans Jürgen Hahn
Grundwasserökologie, AG Molekulare Ökologie
Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Institut für Umweltwissenschaften
Im Fort 7, D-76829 Landau
Tel.: 0049 (0) 6341 280-31211
Fax: 0049 (0) 6341 280-31593
email: hjhahn@uni-landau.de



…zu arbeitskreisrelevanten Themen

Termine (Tagungen, Vorträge etc.):

Bei der DGL-Tagung in Wien 2016 war der AK nicht mit eigener Session vertreten, bei der Jahrestagung in Cottbus 2017 wird dies aber wieder der Fall sein. Eine entsprechende Session ist angemeldet: Spezielles Thema S1: "S1 Grundwasser, Quellen und andere grundwassergeprägte Lebensräume" (http://dgl2017.de/programm/spezielle-themen/#S1)

Bei dem diesjährigen 10. Symposium for European Freshwater Scienes (SEFS) in Olomouc (Tschechien) (02.-07. Juli 2017) hat Dr. Martin Reiss eine Special Session organisiert. Diese trägt den Titel "SS1 - Groundwater systems: Groundwater dependent ecosystems (GDEs) – Habitats under pressure?". Weitere Informationen siehe: http://www.sefs10.cz/ss1-groundwater-systems

Standpunkte (Positionspapiere u.ä.):